BASICS

diagonalSW

Angebotdetails

Angebot

Erstellt

Kategorie

Fähigkeiten

LINK

Beschreibung

Für Einsteiger und Einsteigerinnen biete ich gerne YOGA BASICS an, einen Yoga Grundkurs von etwa 8 bis 12 Einheiten zum Kennenlernen von Technik, Philosophie und vielen Yoga Positionen sowie Atem-Übungen.
Kleingruppe 6-10 Personen. Preise pro Person (keine MwSt. aufgrund Kleinunternehmerregelung).
8 x 90Min. € 135,00
12 x 90Min. € 195,00

  • Unterschätzen Sie niemals den tief wirksamen Effekt Ihrer Praxis oder Ihres Trainings. Achten Sie auf sich und Ihr Tun und respektieren Sie andere Lebewesen.
  • Bitte nach Möglichkeit vorher duschen, ein Duschen nach Yoga ist meist nicht notwendig. Es wird gegen Ende der Yoga Einheit entspannt und der Körper kühlt auf natürliche Weise ab. Schweiß, der sich eventuell während Yoga bildet, trocknet in der Entspannungsphase auf der Haut, Salze werden hier vom Körper wieder aufgenommen, Gifte, die der Körper ausgeschieden hat, bleiben draußen – der Körper hat natürliche Intelligenz. Durch die starke Entgiftung, angeregt durch Yoga Asanas und Pranayama, duftet der Körper nachher (ausgenommen bei starker momentaner Belastung – hier dauert die Entgiftung des Körpers einige Wochen bis Monate je nach Grad der Belastung. Belastungen sind z.B. ungesunde Ernährung, Medikamente, Umwelteinflüsse wie Luftverschmutzung, Blei, Nitrate, Rauchen von Tabak, Alkohol in großen Mengen, Zucker in großen Mengen, wenig Bewegung, wenig Erholungsphasen im Leben etc.).
  • Verwenden Sie für jede Yoga Einheit ein neues Set frisch gewaschene Kleidung. Jeder Körper transpiriert, wenn auch wenig, und alte Geruchsstoffe und Körperausscheidungen in einmal verwendeter Kleidung riechen bei zweiter Verwendung sehr unangenehm.
    Geeignete Kleidung ist elastisch (dehnbar), bequem und eher eng anliegend (von Vorteil bei Positionen bei denen der Kopf unten ist, sowie bei engen Drehungen da kein Stoff die Bewegung behindert). Mischungen aus Baumwolle mit Elasthan fühlen sich angenehm an und sind atmungsaktiv. Reine Microfasern (Kunstfasern) atmen wenig und entwickeln rasch unangenehm haftende Gerüche. Probieren Sie aus was für Ihren Körper funktioniert und was Ihnen gefällt.
  • Yoga wird üblicherweise barfuss auf einer etwa 60cm breiten und etwa 180cm langen Yoga Matte geübt. Yoga Matten gibt es in Naturkautschuk, Kautschuk, Sisal u.a. Materialien. Einige sind in der Waschmaschine waschbar, andere per Hand zu reinigen. Yoga Matten sind formstabil, rutschen nicht am Boden, und weisen eine griffige Oberfläche auf.
    Zusätzliche Empfehlung: Yoga Handtuch (Yoga Towel in 60x180cm) mit rutschfesten Noppen auf der Unterseite als Auflage auf der Yoga Matte. Das Yoga Towel ist zusammenlegbar, waschbar, persönlich, leicht für Reisen.
  • Vor Yoga circa 2 Stunden nicht mehr essen (bei großem Hunger: Obst oder klare Gemüse-Suppe), und etwa ½ Stunde vorher nicht mehr trinken. So hat der Körper Zeit für eventuelle Ausscheidungen, Magen/Darm sind leer und wir sind für Asana und Pranayama gut vorbereitet.
  • Nahrung ist Medizin. Nahrung für Yoga ist zwischen 70-100% pflanzlich inklusive ausreichend pflanzliches Eiweiß (Hülsenfrüchte, Tofu, Soja). Für eine gute Sättigung sorgen Erdäpfel, Reis, Dinkel, Hirse, Kamut, Roggen, Weizen (bei Verträglichkeit), Quinoa etc. zu gedünstetem frisch geerntetem Gemüse und Obst der Saison (hat die größte Menge an Energie – das ist spürbar!). Vermeiden Sie Fertigprodukte (viel chemische Belastung und schwer bis nicht verdaulich), Tiefkühlkost (keine Energie da gefroren) und zu viel Fleisch (langer Verdauungsprozess, Schwere-Gefühl im Körper). Täglich regelmäßige Essenszeiten von Vorteil, sowie Ruhepausen für Magen und Darm ohne Essen (ca. 2-3 Std. tagsüber, in der Nacht mehr).
  • Trinken Sie kleine Mengen reines Wasser über den Tag verteilt, in etwa 1,5 bis 2,5 Liter pro Tag je nach Temperatur und Ausscheidung. Das Zuführen von Salzen, Mineralstoffen und Vitaminen ist wichtig. Zu viel Wasser auf einmal kann ausschwemmen (Kälte, Auswaschen von Salzen, Mineralien, Vitaminen), oder führt – ohne Aufnahme in den Körper – zu sofortiger Ausscheidung. Daher in kleinen Schlucken trinken, eventuell einen kleinen Spritzer frischen Zitronensaft und einige Salzkristalle (geschmacksneutral) zufügen, so wird Flüssigkeit vom Körper gut aufgenommen. Vermeiden Sie zu viel gezuckerte Getränke oder Alkohol, macht müde.
Teilen über....Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on Twitter